Beratersuche starten
Berater suchen
Servicetelefon
06321 96 39 96 9

Spendenquittung beim Finanzamt nachreichen

Sie haben Ihre Spendenquittung zu spät bekommen? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Zuwendungsbestätigung für diese Spende nachreichen können.

Mit anderen teilen

Hinweis: Dieser Artikel befindet sich im VLH-Archiv, dem Langzeitgedächtnis von www.vlh.de. Da sich die Gesetzeslage im Steuerrecht kontinuierlich verändert, ist dieser Artikel eventuell nicht mehr aktuell.

Kaum haben Sie Ihre Steuererklärung abgegeben, bekommen Sie per Post noch eine Zuwendungsbestätigung – umgangssprachlich auch Spendenquittung genannt. Ärgerlich, aber Sie haben noch eine Chance, Ihre Spende als Sonderausgabe in der Steuererklärung geltend zu machen.

Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen und Spende nachreichen

Sobald Sie Ihren Steuerbescheid bekommen, müssen Sie innerhalb von vier Wochen Einspruch einlegen. Weisen Sie die Finanzbeamten auf die nachgereichte Zuwendungsbestätigung hin und legen Sie diese dem Schreiben bei. So kann die Spende noch geltend gemacht werden. Wichtig: Wenn Sie erst nach Ablauf der Einspruchsfrist reagieren, wird die Spende nicht mehr rückwirkend anerkannt.

Unser Tipp:

Die Zuwendungsbestätigung muss immer im Original an das Finanzamt gehen. Machen Sie deshalb eine Kopie der Quittung für Ihre Unterlagen. Was Sie beim Absetzen von Spenden außerdem beachten müssen, erklärt Ihnen unser Artikel Was sind Spenden und wie setzt man sie ab?

Mit anderen teilen