Beratersuche starten
Berater suchen
06321 96 39 96 9

Können wir Sie bei einer Frage unterstützen?

Als Lohnsteuerhilfeverein sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, unsere Leistungen im Rahmen einer Mitgliedschaft anzubieten. Daraus ergibt sich, dass Ihr Mitgliedsbeitrag jedes Jahr fällig wird – unabhängig davon, ob Sie unsere Beratungsleistung in Anspruch nehmen oder nicht. Ihre Beitragssituation hat sich geändert? In manchen Fällen benötigen wir Nachweise, um Ihre veränderten Situation prüfen zu können.

Bitte prüfen Sie, ob einer der folgenden Punkte auf Sie zutrifft und informieren Sie uns umgehend darüber:

 

Sie sind selbstständig / freiberuflich tätig, führen mittlerweile ein Gewerbe oder haben Honorareinnahmen?

Schicken Sie uns bitte eine Kopie Ihrer Gewerbeanmeldung oder einen anderen Nachweis über Ihre Selbständigkeit oder Honorareinnahmen zu und wir prüfen Ihren Austrittstermin.

Sie haben Einnahmen aus Forst- und Landwirtschaft, aus der Vermietung einer Ferienwohnung oder erhalten Aufwandsentschädigungen bei ehrenamtlichen Tätigkeiten?

Schicken Sie uns bitte einen Nachweis über Ihre Einnahmen zu und wir prüfen Ihren Austrittstermin.

Sie betreiben eine Photovoltaikanlage?

Schicken Sie uns bitte eine Kopie der Anschaffungsrechnung der PV-Anlage oder des Vertrages mit Ihrem Versorgungsunternehmen zu und wir prüfen Ihren Austrittstermin.

Sie beziehen oder bezogen für einen längeren Zeitraum Lohnersatzleistungen wie Arbeitslosengeld I, Arbeitslosengeld II (Hartz IV), Krankengeld, Elterngeld?

Schicken Sie uns bitte Kopien der jeweiligen Bewilligungsbescheide oder Leistungsnachweise (für den gesamten Bewilligungs-/Leistungszeitraum) zu und wir prüfen die Höhe Ihres Beitrags.

Sie sind Student/in, Schüler/inAuszubildende/r oder Umschüler/in?

Schicken Sie uns bitte Kopien Ihrer Immatrikulationsbescheinigung(en), einer Schulbescheinigung, Ihres Ausbildungsvertrages oder der Bewilligung der Umschulung zu und wir prüfen die Höhe Ihres Beitrages.

Sie befinden sich in einem Schuldenbereinigungsverfahren oder in einem Insolvenzverfahren?

Teilen Sie uns dies bitte umgehend mit und informieren Sie Ihre Schuldnerberatung über unsere Forderung bzw. schicken Sie uns bitte eine Kopie des Eröffnungsbeschlusses des Insolvenzverfahrens zu.

Sie sind von der Abgabe der Einkommensteuererklärung befreit oder haben eine Nichtveranlagungsbescheinigung?

Schicken Sie uns bitte einen Nachweis über die Befreiung (Kopie des letzten Steuerbescheids, sofern dieser einen entsprechenden Vermerk in den "Erläuterungen zur Festsetzung" enthält), eine Bestätigung Ihres Finanzamtes, dass die Steuernummer gelöscht wurde oder eine Kopie der Nichtveranlagungsbescheinigung zu und wir prüfen Ihren Austrittstermin.

Die genannten Beiträge sind Ihrer Meinung nach zu hoch angesetzt?

Sie hatten in den Veranlagungszeiträumen 2015/2016 (Berechnungsgrundlage für die Beiträge 2016/2017) ein geringeres Einkommen oder andere finanzielle Voraussetzungen als in den Jahren zuvor?

Schicken Sie uns bitte Kopien Ihrer kompletten Steuerbescheide (alle Seiten, auch die Textseiten) aus den Jahren 2015/2016 zu. Lohnsteuerbescheinigungen des Arbeitgebers (Jahresmeldungen) reichen als Berechnungsgrundlage nicht aus, da eventuell weitere Faktoren gemäß unserer Beitragsordnung berücksichtigt werden müssen. Wir prüfen Ihre Beitragshöhe.

Sie haben die genannten Beiträge bereits bezahlt?

Schicken Sie uns bitte einen Zahlungsnachweis (z. B. Kopie des Bankauszuges, Quittung der Barzahlung, ec-Karten-Beleg) zu. Bitte beachten Sie die im Schreiben aufgeführten Teilzahlungen.

 

Sie haben noch weitere Fragen? Alle Informationen rund um eine VLH-Mitgliedschaft finden Sie in unserer Rubrik "Häufige Fragen".

Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Schließen