Beratersuche starten
Berater suchen
Servicetelefon
06321 96 39 96 9

Elster Online: Das elektronische Finanzamt

Das Portal der Finanzverwaltung heißt Elster Online. Zudem gibt es noch Elster Formular und Elster Web. Wir erklären Ihnen, was der Unterschied ist.

Mit anderen teilen
Elster Online: Das elektronische Finanzamt

ELSTER (elektronische Steuererklärung) ist ein Projekt der deutschen Steuerverwaltungen aller Länder und des Bundes zur Abwicklung der Steuererklärungen und -anmeldungen über das Internet. Wenn Sie im Internet www.elster.de eingeben, landen Sie auf der Startseite von ELSTER. Von dort aus werden Ihnen vier weitere Webaufritte angeboten:

1. ElsterOnline

Elster Online ist das Dienstleistungsportal der Finanzverwaltung. Damit ist es möglich seine Einkommensteuererklärung ganz ohne Papier abzugeben, das heißt ohne Ausdruck und Unterschrift. Sie müssen sich kostenlos registrieren und – ganz wichtig – authentifizieren lassen. Danach können Sie sich, mit Hilfe einer Zertifikatsdatei und einer PIN, jederzeit in Ihr eigenes Konto bei ELSTER einloggen und Ihre Steuererklärung online machen.

2. ElsterFormular

Neben Elster Online gibt es noch ein zweites ELSTER-Produkt: Elster Formular. Bei Elster Formular handelt es sich um das kostenlose und offizielle Programm (Software) der Finanzverwaltung. Das Programm kann man auf der Internetseite runterladen oder sich als CD beim Finanzamt abholen. Haben Sie Elster Formular auf Ihrem PC installiert, können Sie die Einkommensteuererklärung zuhause machen und online an das Finanzamt senden. Eine Authentifizierung ist nicht nötig. Dafür müssen Sie aber, nachdem Sie alles per Mausklick abgeschickt haben, einen Ausdruck der sogenannten komprimierten Steuererklärung machen. Dieser wird unterschrieben und zusammen mit allen Belegen per Post an Ihr Finanzamt geschickt. Das ist wichtig, denn nur dann ist die Steuererklärung auch wirklich abgegeben.

3. Allgemein: ELSTER Webseite

Elster Web ist eigentlich die richtige "Homepage" von ELSTER, denn hier werden alle Produkte und Möglichkeiten zur Abgabe der Steuererklärung erklärt. Zudem gibt es ein Anwenderforum und einen Blog. Die Seite ist recht umfangreich und kann einige Nutzer etwas verwirren.

Übrigens

Unsere Beraterinnen und Berater kennen sich mit ELSTER aus und machen für Sie die komplette Einkommensteuererklärung. Eine Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden Sie über unsere Beratersuche.

4. Belegabruf: Vorausgefüllte Steuererklärung

Die vorausgefüllte Steuererklärung ist ein kostenloses Serviceangebot, das Ihnen die Erstellung Ihrer Einkommensteuererklärungen für die Jahre ab 2012 erleichtern soll. Alle Daten und Belege, die zu Ihrer Person bei der Steuerverwaltung abgespeichert sind, werden automatisch in Ihre Steuererklärung eingetragen. Dazu gehören die Lohnsteuerbescheinigung, Beträge zur Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenbezugsmitteilungen sowie Beträge zu Riester- und Rürup-Renten. Aber Achtung: Angaben wie zum Beispiel Spenden oder Handwerkerkosten sind nicht drin und müssen von Ihnen nach wie vor manuell in die Steuererklärung eingetragen werden.

Die vorausgefüllte Steuererklärung funktioniert natürlich nur wenn Sie ein ELSTER-Produkt (Elster Online oder Elster Formular) nutzen oder eine Software von einem kommerziellen Anbieter verwenden.

Mit anderen teilen