Beratersuche starten
Berater suchen
Servicetelefon
06321 96 39 96 9

Steuer-Tipp

Bei Verlusten aus Kapitalanlagen Abgeltungssteuer sparen

Verluste aus Kapitalanlagen können Sie mit Gewinnen aus anderen Kapitalanlagen verrechnen lassen und so Abgeltungssteuer sparen.

Steuer ABC

Nichtveranlagungsbescheinigung – was ist das?

Wer wenig verdient, aber hohe Kapitalerträge wie Zinsen hat, kann eine Nichtveranlagungsbescheinigung beantragen – und die hilft beim Steuern sparen.

Steuer ABC

Was ist eine Quellensteuer?

Viele Steuern sind erst am Ende des Jahres fällig. Aber manche werden direkt "von der Quelle" ans Finanzamt überwiesen – die Quellensteuer.

Kapitalertäge

Fällig sind Abgeltungssteuer plus Soli plus Kirchensteuer

Auf Kapitalerträge zahlen Sie Abgeltungssteuer, den Solidaritätszuschlag und oft auch die Kirchensteuer. Erfahren Sie hier mehr!

Ausnahmen von der Abgeltungssteuer

Pauschal oder individuell besteuerte Kapitalerträge

Seit 2009 gilt bei Kapitalerträgen ein einheitlicher Steuersatz in Höhe von 25 Prozent. Doch es gibt Ausnahmen, die individuell besteuert werden.

Steuer-Tipp

25 Prozent Abgeltungssteuer vom Fiskus zurückerstatten lassen

Liegt Ihr persönlicher Steuersatz unter 25 Prozent und Sie beziehen Kapitalerträge zum Beispiel über ein Sparbuch, erstattet Ihnen das Finanzamt die Abgeltungssteuer.

Steuer ABC

Was ist die Kapitalertragsteuer?

Zinsen vom Sparbuch, Dividenden aus Aktien, Gewinne aus Fonds: Auf Kapitalerträge sind Steuern fällig. Alle wichtigen Infos im Überblick.

Urteil

Schneeballsystem: Steuern auch auf Scheingewinne fällig

Bei sogenannten Schneeballsystemen verlieren viele Teilnehmer ihr Geld, obwohl sie auf dem Papier vielleicht Gewinne machen. Darauf verlangt der Staat dann auch noch ...