Beratersuche starten
Berater suchen
Servicetelefon
06321 96 39 96 9

Wann kommt mein Steuerbescheid?

Von der Abgabe der Steuererklärung bis zum Steuerbescheid dauert es in der Regel fünf bis acht Wochen. Warum es sich lohnt, früh abzugeben, erfahren Sie hier.

Mit anderen teilen
Wann kommt mein Steuerbescheid?

Sie haben Ihre Steuererklärung beim Finanzamt abgegeben. Jetzt heißt es warten. Warten auf den Steuerbescheid – und das in der Regel zwischen einem und zwei Monaten. Denn der Finanzbeamte hat keine Lieferfrist. Er muss Ihre Steuererklärung nicht bis zu einem festen Termin geprüft haben.

Bringt es was, die Steuererklärung früh abzugeben?

Die Finanzbeamten bearbeiten die Steuererklärungen nach Eingang. Das heißt: Wer zuerst abgibt, wird auch zuerst bearbeitet. Es gibt allerdings eine Einschränkung. Steuererklärungen, die elektronisch per ELSTER beim Finanzamt eingehen, bearbeiten die Beamten bevorzugt.

Übrigens:

Viele unserer Beraterinnen und Berater geben die Steuererklärungen unserer Mitglieder elektronisch ab, um ihnen eine schnelle Bearbeitungszeit zu sichern. Suchen Sie sich hier einen Berater in Ihrer Nähe: Beratersuche.

Warum beginnt das Finanzamt oft erst im März mit der Bearbeitung?

Steuerbescheid

Nach Abgabe der Steuererklärung bekommt jeder Steuerzahler einen Steuerbescheid. Der zeigt schwarz auf weiß, welche Steuerrückerstattung es gibt, oder wie viel Geld nachbezahlt werden muss. Wie so ein Steuerbescheid aussieht und welche Informationen er noch enthält:


STEUER ABC
Was ist ein Steuerbescheid?


In vielen Fällen können die Finanzämter erst ab März mit der Prüfung der Steuererklärung beginnen. Hintergrund: Zum Jahresbeginn müssen zuerst aktuelle Steuerrechtsänderungen in die Computersoftware der Behörden eingespeist werden. Außerdem warten die Finanzbeamten auf fehlende Steuerdaten von Dritten wie Arbeitgebern oder Versicherungen. Diese haben immer bis zum 28. Februar Zeit, alle benötigten Daten zu übermitteln.

Ein Beispiel: Die Finanzämter in Brandenburg beginnen erst mit der Bearbeitung der Steuererklärungen, wenn 85 Prozent der Daten eingegangen sind. Dieses Ziel war 2013 erst Ende März erreicht. Das erklärte Finanzminister Helmuth Markov im November 2013 bei einer Fragestunde des Potsdamer Landtags.

Wann kann ich beim Finanzamt nachfragen?

Drei Monate sind ins Land gegangen, seit Sie Ihre Steuererklärung abgegeben haben. Doch der Bescheid liegt immer noch nicht im Briefkasten. Dann können Sie bei Ihrem zuständigen Finanzamt nachhaken. Haben Sie sechs Monate lang nichts gehört, können Sie die Bearbeitung der Steuererklärung anmahnen.

Kann ich den Prozess beschleunigen?

Es gibt drei Wege, die Bearbeitungsdauer Ihrer Steuererklärung zu beschleunigen:

  1. Vermeiden Sie Nachfragen der Beamten, indem Sie Ihrer Steuererklärung alle Belege beilegen, die das Finanzamt braucht. Unser Steuer ABC Welche Belege müssen in die Steuererklärung? zeigt Ihnen, was Sie beachten müssen.
  2. Geben Sie die Steuererklärung elektronisch über ELSTER ab. Wie schon beschrieben, zieht der Fiskus eine elektronische Steuererklärung der auf Papier vor.
  3. Sichern Sie sich die Unterstützung einer VLH-Beraterin oder eines VLH-Beraters. Sie erstellen Ihre Steuererklärung kompetent, persönlich und vollständig – damit Sie mehr Zeit für sich haben.

Unser Video gibt Ihnen einen schnellen Überblick zum Thema Steuerbescheid:

Kommt der Steuerbescheid immer erst ab März?

In der Regel können Sie erst ab Ende März mit Ihrem Steuerbescheid rechnen. Wie bereits weiter oben erklärt, müssen die Finanzbeamten auf die Daten von beispielsweise Ihrem Arbeitgeber warten. Erst Anfang März, wenn alle Daten eingegangen sind, startet die Bearbeitung. So verzögern sich natürlich auch etwaige Steuerrückerstattungen.

Übrigens:

Mitglieder der VLH erhalten im Durchschnitt rund 1.120 Euro Steuerrückerstattung pro Jahr. Sie möchten sich auch Unterstützung bei der Steuererklärung sichern? Finden Sie hier eine Beraterin oder einen Berater in Ihrer Nähe: Beratersuche. Wir machen Ihre Steuererklärung - und prüfen den Bescheid.

Mit anderen teilen