Beratersuche starten
Berater suchen
Servicetelefon
06321 96 39 96 9

Erstattung der Abgeltungssteuer mit Bank-Nachweis

Die Oberfinanzdirektion Frankfurt hat festgelegt, dass Sparer eine Bescheinigung ihrer Bank vorweisen müssen, um sich die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent vom Staat erstatten zu lassen.

Mit anderen teilen
Sparer brauchen Bank-Nachweis zur Erstattung der Abgeltungssteuer

Aus dieser Bescheinigung muss hervorgehen, wie viel Steuern einbehalten wurden – nur die Vorlage des Sparbuchs genügt den Finanzbehörden nicht.

Bis zur Einführung der Abgeltungssteuer zum 1. Januar 2009 verschickten Banken und Finanzinstitute automatisch eine jährliche Jahresbescheinigung an ihre Kunden.

Seither erstellen die meisten Geldinstitute nur noch auf Verlangen ihrer Kunden Bescheinigungen über die entsprechenden Zinserträge.

Wer mehr zur Verfügung der Oberfinanzdirektion Frankfurt wissen möchte, hier die Aktennummer: S 2401 A - 2 - St 54.

 

Übrigens:

Eine Nichtveranlagungsbescheinigung hilft beim Steuern sparen. Denn damit können Sie eine höhere Auszahlung von Kapitalerträgen ohne Abzug der Kapitalertragssteuer erreichen. Einzige Voraussetzung: Sie erzielen so geringe Einkünfte, dass Sie nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet sind.

Mit anderen teilen