Beratersuche starten
Berater suchen
06321 96 39 96 9

Sportwetten: Sind Wettgewinne steuerfrei?

Ob Wettgewinne aus Sportwetten versteuert werden müssen und was es mit der Wettsteuer auf sich hat, das erklären wir Ihnen hier ganz ausführlich.

Mit anderen teilen
Sportwetten: Sind Wettgewinne steuerfrei?

Sagenhafte 7,7 Milliarden Euro haben die Deutschen im Jahr 2017 bei Sportereignissen verwettet. Damit haben sich die Wetteinsätze binnen fünf Jahren etwa verdoppelt, hat Statista ermittelt. Von diesem Trend profitieren vor allem kommerzielle Anbieter für Sportwetten wie Tipico, XtiP Sportwetten, bwin und mybet. Die staatliche Sportwette Oddset hat einen deutlich kleineren Marktanteil.

Muss ich Wettgewinne aus Sportwetten versteuern?

Ob Fußball Sportwetten, Sportwetten auf Tennis oder Dart sowie Pferdewetten, ob online oder offline: Wenn Sie den richtigen Riecher hatten und Wettgewinne kassieren konnten, können Sie sich doppelt freuen. Denn Wettgewinne aus Sportwetten sind steuerfrei.

Warum ist das so? Nun, in Deutschland werden Steuern nur für die Einkünfte fällig, die zu den sieben Einkunftsarten gehören. Ihr Arbeitslohn zählt beispielsweise zu den sogenannten Einkünften aus nichtselbständiger Tätigkeit. Deshalb müssen Sie in der Regel auch monatlich Einkommensteuer zahlen. Wettgewinne gehören allerdings nicht zu den sieben Einkunftsarten und bleiben folgerichtig steuerfrei.

Würde der Staat Steuern auf Ihre Wettgewinne aus Sportwetten verlangen, dürften Sie im Umkehrschluss auch Ihre Verluste steuerlich geltend machen. Da das für den Staat ein Verlustgeschäft wäre, verzichtet er großzügig auf die Besteuerung.

Übrigens:

Das gilt nicht nur für Wettgewinne aus Sportwetten, sondern auch für Lottogewinne. Denn entscheidender Faktor für den Gewinn ist das Glück, nicht das Können. Wer allerdings eine Leistung für seinen Gewinn erbringt – zum Beispiel bei einer Spielshow Quizfragen beantwortet –, muss den Gewinn versteuern.

Muss ich das Sportwetten Startguthaben versteuern?

Manche Anbieter von Sportwetten locken Zocker mit kostenlosen Startguthaben oder Bonusgutschriften. Sowohl das Startguthaben als auch die Bonusgutschrift bleibt für Sie steuerfrei – genau wie Ihr Wettgewinn.

Was ist die Wettsteuer?

2012 wurde die sogenannte Wettsteuer eingeführt: Seither müssen die Wettanbieter fünf Prozent Steuern auf alle deutschen Umsätze zahlen. Es spielt keine Rolle, ob die Wette im Wettbüro oder im Internet platziert wird, die Wettsteuer wird immer fällig.

Sie als Sportwetter zahlen die Wettsteuer nicht direkt an den Fiskus, aber in der Regel indirekt. Denn die meisten Anbieter geben die Kosten für die Wettsteuer an den Kunden weiter.

Übrigens:

Die Einnahmen aus der Sportwettensteuer lassen die Staatskasse ordentlich klingeln: Das Handelsblatt berichtet, dass Anbieter von Sportwetten 2018 knapp 384 Millionen Euro an den Fiskus gezahlt haben. Und das, obwohl sich Sportwetten bisher weitgehend in einer rechtlichen Grauzone bewegen...

Wie wird die Wettsteuer eingezogen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie die Sportwetten-Anbieter die Wettsteuer an Sie weitergeben können.

  1. Wettsteuer vom Gewinn: Der Anbieter zieht die fünf Prozent direkt vom Gewinn ab und zahlt Ihnen einen entsprechend verringerten Betrag aus.

  2. Wettsteuer vom Tipp: Der Anbieter zieht die fünf Prozent direkt von Ihrem Wetteinsatz ab.

  3. Sonderberechnungsmodelle: Vereinzelte Anbieter haben besondere Modelle zur Weiterberechnung der Wettsteuer entwickelt und verändern zum Beispiel die Wettquote entsprechend.

Außerdem gibt es nach wie vor auch Anbieter ohne Wettsteuer. Ein Anbieter-Vergleich im Vorfeld lohnt sich in Sachen Sportwetten also allemal.

Bleiben Wettgewinne auch steuerfrei, wenn ich hauptberuflich wette?

Wer sein ganzes Einkommen mit Sportwetten macht, gilt quasi als Berufsspieler. Genau wie beim Poker werden dann auch gegebenenfalls Steuern auf die Gewinne fällig!

Übrigens:

Egal ob großer oder kleiner Wettgewinn: Unsere Beraterinnen und Berater sind gerne für Sie da. Damit Sie keine Zeit für die Steuererklärung verschwenden müssen und Ihren Gewinn in vollen Zügen genießen können. Hier finden Sie eine Beratungsstelle ganz in Ihrer Nähe: Beratersuche.

Mit anderen teilen
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen Schließen